Rügen

Naturcamping Krüger auf der Halbinsel Jasmund

Das Beste zuerst: Hunde sind willkommen und kosten keinen Cent extra. Dass man sie auf dem Gelände und im Nationalpark an der Leine führt und seine Beutelchen parat hat, sollte selbstverständlich sein.

Der Gassigang beginnt praktisch direkt vom Wohnwagen aus und man muss nicht schon vor dem Frühstück das Gelände verlassen, damit Hundi sich lösen kann - man ist ja mitten im Wald und kann dort gleich eine kleine Runde drehen.

Die sanitären Anlagen entsprechen natürlich nicht den Schickimicki- hochmodern weiss gekachelten Anlagen der Bespassungshochburgen einiger Campings an beliebten Badeorten, aber hallo, alles ist sauber, zweckmässig und gepflegt. Das Foto zeigt den kleinen See gleich neben dem Platz.

Die Betreiber und Personal sind überaus hilfsbereit und freundlich, was einige Leute da in Bewertungsportalen abgelassen haben, kann ich absolut nicht bestätigen.

 

Was könnte schöner sein, als so dicht an einem der schönsten Nationalparks Deutschlands zu urlauben?

 

 

Eine kurze Wanderung bringt Dich zu den berühmten Kreidefelsen.

 

 

 

Gleich hinter dem Platz bzw. sogar direkt von der Wiese auf dem Platz bietet sich dieser Blick auf Cap Arkona.

 

 

 

 

Und abends sieht das sogar so aus!